Logbuch

Wir genießen noch in vollen Zügen...
Wir haben Major Tom gebucht und sind im Vorfeld sehr gut betreut worden. Bei der Ankunft von Käptain Albrecht ebenso und auch mit guten Tipps versorgt worden. Die Kombüse ist gut ausgestattet und in...
Mittwoch, 20. Juni 2018
schön war`s
Auf der Suche nach etwas Besonderem sind wir bei Käpt`n Karl fündig geworden und können auf 10 wunderbare Urlaubstage an Bord zurückblicken. Lage, Ausstattung & Organisation im Vorfeld sind e...
Mittwoch, 20. Juni 2018
Erholung pur
Wir haben 3 Wochen in der Kajütte von Käpt'n Karl verbracht. Der Blick vom oberen Zimmer unserer Leichtmatrosin war einfach traumhaft und man hört absolut nichts.Erholung vorprogrammiert... Di...
Dienstag, 03. Oktober 2017

Karls Tierwelt

Käpt'n Karl hat viele Länder auf der ganzen Welt bereist. Und seinen Enkelkindern hatte er viel zu erzählen.

Eines seiner Lieblingsthemen waren die Tiere, die er angetroffen hat.

Manchmal wenn er etwas tüdelig in einer spannenden Geschichte nicht mehr weiter wusste, dann kam ein Spruch vom Elefant oder dem gefährlichsten Tier überhaupt... So zum Beispiel dieses hier:

Elefant von CelebesDer Elefant von Celebes hat hinten etwas Gelebes.
Der Elefant von Borneo ist hinten nicht wie vorneo.

Von den Vögeln wusste er auch immer ein ein paar neue Sprüche:

Verfroren ist der Zeisig, denn der ist hinten eisig.
Am wärmsten hat's das Mövchen, denn das hat hinten ein Övchen.

Seiner Meinung nach war der größte und schwerste Vogel ja die Litfaß-Eule, aber ich weiß nicht, ob das nicht doch Seemannsgarn war. 

Und das gefährlichste Tier der Welt, klar wenn man in einem fremden Land anlegt ist ...

... der Zollabfer-Tiger.