Logbuch

Frühlingshauch auf Usedom
Lieber Käptn Karl, deine Kajüte ist große Klasse. Wir haben unseren Kurzurlaub sehr genossen und werden uns deine Adresse für nochmalige Besuche auf Usedom gern vormerken. Eine winzige Anregung (f...
Donnerstag, 21. Februar 2019
Wunderbar
Ich war mit Ch. Schad über Silvester bei Euch. Top, es hat uns sehr gut gefallen. Auch mit zwei Rollstühlen konnten wir uns gut arrangieren. Immer wieder gerne. Dankeschön Jan Elbracht
Montag, 07. Januar 2019
Resümee
Bei Käpt'n Karl haben wir die heißesten Tage des Sommers bzw des ganzen Jahres verbracht. Die Kajüte hat eine gehobene Ausstattung und man beginnt gleich mit dem Urlaub bei Ankunft. Tom Best...
Freitag, 03. August 2018

Kostenloser Küstenfunk

In den strandnahen Gewässern vor Karlshagen kann man kostenlos funken!

Das haben wir Karlchen zu verdanken. Man erzählt sich, das der so gerne mit seinem Funktelefon am Strand spielt. Ich weiß zwar nicht wie man mit einem Telefon Sandburgen bauen und Wasserschlachten machen kann, aber gut, das ist ja nicht mein Problem.

Damit Karlchen immer erreichbar ist, haben seine Eltern am Strand ein Funknetz eingerichtet. Das reicht bis eine Seemeile vor der Küste und eine halbe Seemeile um den Hotspot herum. Hotspot heißt die Stelle, wo meine nackte Karla unterm Messingschirm in der Sonne liegt.

Touristinfo.OPENSPOT.net

als Funknetz auswählen und los gehts.

Und weil Karlchen keine Flatrate hat, ist das ganze auch noch kostenlos. Wenn ich also jetzt vor der Küste herumtucker kann ich vor Karlshagen meine Funksprüche und Statusmeldungen kostenlos in die ganze Welt absetzen.

Ist doch echt ein dolles Ding.

 

[Hier kommt noch eine Meldung der Kurverwaltung: Leider haben sich die grundsätzlichen Möglichkeiten der vorhandenen Verbindung NICHT erweitert. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich die Datenverbindung  (Traffic) mit steigender Zahl eingewählter Gäste verlangsamt. Video- sowie  große Bilddown- und Uploads sind aufgrund der Datenmenge nicht möglich.]