Käpt'n Karl, 17449 Karlshagen, Usedom

Seemannsgarn

Um Käpt'n Karl spinnen sich viele Legenden, nicht eine davon ist wahr. Die ganze Wahrheit wäre auch schlicht viel zu uninteressant. Deshalb spinnen wir hier am Seemannsgarn. Viel Spaß beim Lesen. Und ein Funken Wahrheit ist -wie immer- natürlich doch dabei.

Wenn die Brücke offen ist, habe ich freie Fahrt.

Was passiert eigentlich, wenn sich eine Bundesstraße und eine Bundeswasserstraße kreuzen? Entweder fahren die Schiffe gegen eine Brücke oder die Autos müssen schwimmen.

Die Schwalben und die Krähen nisten gerne hoch oben.

Das kommt daher, das auf der Arche Noah die Vögel nicht bei den stinkigen Tieren auf Decke wohnen wollten. Da sie ja fliegen konnten, suchten sie sich ihre Plätze in der Höhe. Deshalb heißt der Ausguck auf einem Segelschiff auch Krähennest. Käpt'n Noah war es schließlich auch, der eine Krähe (Luther übersetzt 'einen Raben'), dann eine Taube fliegen ließ um Land zu finden. 

Der Winneworp ist unter Deck zu Hause ...

Eine Bergziege ist auf hoher See schwer zu halten. Bergziegen lieben die gute Luft, aber das ist ja nicht alles.

Wie der Käpt'n zu einer Zwerg-Bergziege kam, ist eine andere Geschichte. Aber wie sollte das mit der Seefahrt klappen? Neben Luft und Liebe braucht das Tier ja auch Auslauf und ordentlich Futter.

Das es gelegentlich Quallen-Invasionen gibt, daran hat man sich ja gewöhnt. Aber eine solche Invasion von Riesenmuscheln hat Karl noch nie gesehen.

Fußball auf den Føroya (Färöer-) Inseln ist schon etwas ganz Besonderes.

Auf meinen Nordlandfahrten habe ich mich oft den Føroya-Inseln genähert und mich über die sonderbaren Rufe gewundert, die durch den Nebel drangen. Als ich einmal in einer sehr nebligen Zeit dort am Fischen war, zog ich ein ganzes Netz voll mit 153 Fußbällen aus dem Wasser. Also lief ich den Hafen von Vágur an, um meinen Fang unter die Leute zu bringen.

Käptn Karl -und das darf Sie bitte nicht stören- ist keine reine Erfindung.

Es ist vielmehr eine Hommage an Opa Karl, den besten Opa aller Zeiten.

Obwohl Opa Karl meines Wissens nie zur See gefahren ist, keinen Führerschein hatte, ja nicht einmal auf dem Fahrrad Gleichgewicht halten konnte, hat uns Enkel seine schelmische Phantasie in immer neue Regionen entführt und uns gelehrt, den Blick auf die verworrene Welt mit viel Humor zu ertragen.

Käpt'n Karl ist Linkshänder.

Also hat er manchmal Probleme mit Steuerbord und Backbord.
Steuerbord ist rechts, Backbord ist links.

In den strandnahen Gewässern vor Karlshagen kann man kostenlos funken!

Das haben wir Karlchen zu verdanken. Man erzählt sich, das der so gerne mit seinem Funktelefon am Strand spielt. Ich weiß zwar nicht wie man mit einem Telefon Sandburgen bauen und Wasserschlachten machen kann, aber gut, das ist ja nicht mein Problem.

Wenn Käpt'n Karl links herum tanzt, schraubt sich sein Holzbein raus!

Das mit dem Holzbein ist ein Gerücht. Die Gefahr besteht ja  nur beim Wiener Walzer, aber da wird dem Käpt'n eh' schwindelig. Karl versucht es lieber Lateinamerikanisch.

Daß Karlshagen einen großen Bahnhof hatte, ist kaum noch zu ahnen.

Während Käpt'n Karl sich um Genua herumschlug, bauten die Strategen im Dritten Reich die 'Heeresversuchsanstalt' im Norden von Usedom.

Was es über den Bernstein alles für Geschichten gibt, das kann ja keiner glauben. Von zwei Sonnen, die es früher gab und von denen sich eine dann ins Meer stürzte: sie zersprang in abertausend kleine Stücke und wird heute noch an Land gespült.

Die beste Luft gibt es auf hoher See!

Das ist natürlich klar. Aber Käpt'n Karl hat auch beim Schlafen an Land die beste Luft. Das liegt daran, dass seine Schlafkajüten mit Klima-Luken ausgestattet sind.

Kaum einer erinnert sich, dass Freikörperkultur auf ein Abenteuer von Käpt'n Karl zurück geht. 

Käpt'n Karl war mit seiner Mannschaft in Indonesien vor Anker, als ein gewaltiger Sturm losbrach.

karl-logo

ADRESSE

Niederstraße 29, 17449 Karlshagen, Usedom

 

 

Käpt'n Karl

Kommt doch mal vorbei. Wir freuen uns auf Euren Besuch in einer unserer Kajüten (Wohnungen).
Sie finden uns übrigens auch auf: www.fewo-von-privat.de, auf Ferienwohnung Mecklenburg-Vorpommern und auf Ferienwohnung Ostsee von privat mieten.